Readspeaker menu

Anwendungspraktikum 3D-Rechnersehen

Modulnummer FMI-IN0111

Inhalte

darts.png

Steeldarts ist ein sich immer größerer Beliebtheit erfreuender Sport. Dennoch existiert noch immer keine günstige, von der Darts -Szene angenommene, Technologie zur automatischen Erfassung der erzielten Punkte. Es wird nach wie vor mit gezählt, gerechnet und geschrieben. Alle bisherigen Automatisierungsversuche griffen in die Bordstruktur ein und beeinträchtigten so das Spielgefühl bzw. waren viel zu teuer und setzten sich deshalb nicht durch. Eine visuelle Erfassung bietet gegenüber allen bisherigen Ansätzen entscheidende Vorteile. Sie greift nicht in die Board-Struktur ein und beeinflusst somit auch nicht das bekannte Spielerlebnis. Die Kosten für Kameras fallen immer weiter, so dass ein solches System auch wirtschaftlich marktfähig seien kann.

In diesem Praktikum sollen erste Erkenntnisse zur Machbarkeit der visuellen Punkteerfassung gesammelt werden. Dies geschieht unter Anwendung und Vertiefung der vermittelten Fähigkeiten aus den Grundlagenvorlesungen Rechnersehen 1 und 2. (Auf Grundlage der in diesem Praktikum gewonnenen Erkenntnisse ist eine weiterführende Entwicklung durchaus denkbar - vielleicht sogar bis zu einem marktreifen Produkt.)

In Kleingruppen und freier Terminplanung werden einzelne Arbeitsschritte bearbeitet, welche in naher Zukunft genauer spezifiziert werden.

Bemerkung

Auf Grund der hohen Praxisrelevanz des Projektes dürfen im Rahmen einer Sonderregelung auch Bachelor-Studenten am Praktikum teilnehmen und dies als Modul "Intelligente Systeme" (FMI-IN0044) abrechnen.

Links