Readspeaker menu


 


Medizinische Bildverarbeitung

Die Vorlesung Medizinische Bildbverarbeitung gibt eine Einführung in die Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung, die speziell für die Verarbeitung medizinischer Bilddaten eine Rolle spielt. Die Themen sind im Einzelnen:


Bildgebende Verfahren und mathematische Grundlagen, u.a. Abtastung und Quantisierung, wahrscheinlichkeitstheoretische Konzepte
Bildverbesserung, u.a. Grauwerttransformationen, Histogrammausgleich, Filterung, Fouriertransformation
Segmentierung medizinischer Bilddaten, u.a. Liniensegmentierung, aktive Konturen, Regionenwachstum, Segmentierung von 3-D Datensätzen
Weitere Merkmale, u.a. lokale und globale Merkmale, Hauptachsentransformation
Klassifikation, u.a. nächster Nachbar, neuronale Netze, Bayes-Klassifikator
Durchführung von Experimenten und Auswertung, u.a. Bewertung der Signifikanz von Ergebnissen, Kenngrößen von Experimenten

Die Vorlesungsfolien dienen als Skript und werden zur Verfügung gestellt. Als zusätzliche Literatur wird [Han00] empfohlen.

 

Literatur:

[Han00] Handels. Medizinische Bildverarbeitung. Teubner, Stuttgart, 2000.


Moduldaten: Wahlpflichtmodul (nur für Nebenfach medizinische Informatik), 1 SWS (2 LP), weitere Informationen in der Modulbeschreibung

 

Zeit und Ort der Vorlesung: siehe im elektronischen Vorlesungsverzeichnis oder CAJ-System