Readspeaker menu



Overview

Klassische Modelle, z.B. CAD Modelle, sind für Anwendungen im Bereich des Rechnersehens in natürlicher Umgebung in gewissen Fällen ungeeignet: zum einen kann die Realität selten durch ein ideales CAD Modell mit hinreichender Genauigkeit approximiert werden, zum anderen ist die automatische Erstellung eines CAD Modells von beliebigen Szenen oder Objekten ein ungelöstes Problem. Plenoptische Modelle sind bildbasierte Modelle von Objekten und Szenen, deren Vorteil im Photorealismus liegen, d.h. das durch das Modell erzeugte Bild von dem realen Objekt oder Szene beinhaltet typische Phänomene wie z.B. Spiegelungen und ist somit vom realen Objekt im Idealfall kaum noch zu unterscheiden. Des Weiteren können plenoptische Modelle vollautomatisch aus einer handgeführten Aufnahme des Objekt oder der Szene erstellt werden. Forschungsbedarf existiert vor allem in der automatischen Rekonstruktion beliebiger Objekte und Szenen sowie neuerdings in der Rekonstruktion bewegter Objekte oder dynamischer Szenen.


Data of the Project

Start of the Project: 01.01.1998

funding till: 31.12.2006

funded by: Deutsche Forschungsgemeinschaft, SFB 603, Teilprojekt C2


Project members

Project leaders: Prof. Dr.-Ing. Heinrich Niemann, Prof. Dr. Günther Greiner, Prof. Dr.-Ing. Joachim Denzler

project editor: Dipl.-Inf. Ingo Scholz


Further Informations

You will get further informations from the Homepage of SFB 603 under subproject C2.