Readspeaker Menü

ICE

Beschreibung

ICE ist eine C-Bibliothek mit Werkzeugen für die Bildanalyse. Durch ein weitgehend hardware- und betriebssystemunabhängiges Konzept der Bildverwaltung und Visualisierung ist eine Verwendung unter Unix/Linux mit X-Window und MS-Windows möglich. Als Compiler muß ein C++-Compiler verwendet werden. Erprobt wurde der Einsatz von GNU-C++ (Linux und MinGW/Windows) und Visual-C++ (Windows).

Bilddaten sind Datenstrukturen im Hauptspeicher. Es können gleichzeitig beliebig viele unterschiedlich große Bilder verwaltet werden. Für die Darstellung der Bilddaten werden Funktionen Frameworks wxWidgets verwendet.

Die Funktionsprototypen der ICE-Funktionen und die benötigten Datenstrukturen sind in dem Headerfile image.h zusammengefaßt. In größeren Projekten sollte dem Einschließen der Einzel-Headerfiles der Vorzug gegeben werden, da die Projektbildung dadurch schneller erfolgen kann.

Funktionen geben bei Laufzeit-Fehlern (z.B. durch falsche Parameter) normalerweise eine Fehlermeldung aus. Die Abarbeitung des Programms kann dann interaktiv abgebrochen oder, falls dies sinnvoll ist, fortgesetzt werden. Um eine Fehlerbehandlung durch das Anwenderprogramm zu ermöglichen, kann diese Form der Fehlermeldung durch spezielle Funktionen ein- und ausgeschaltet werden. 

Ressourcen