Readspeaker menu

Lange Nacht der Wissenschaften


 Am kommenden Freitag, den 24.November 2017, präsentiert der Lehrstuhl Digitale Bildverarbeitung bei der Langen Nacht der Wissenschaften seine Arbeit! Es sind herzlich Interessenten jedes Alters eingeladen. Wir werden insgesamt drei Demonstrationen vorbereiten, die einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben.


Thema "Artenvielfalt und Bildverarbeitung: Wie der Computer bei der Erkennung von Arten in der Natur helfen kann"

Beschreibung: Tierarten in der Natur zu unterscheiden, ist nicht einfach. Oft können das nur Experten, die selten viel Zeit haben. Computer können ihnen diese schwierige Aufgabe abnehmen, indem sie sie beobachten und von ihnen lernen.


Thema "Wie die Informatik und Digitale Bildverarbeitung Autos autonom fahren lassen"

Beschreibung: Eines der bedeutsamsten Gebiete der Informatik zielt darauf ab, das Autofahren in der Zukunft sicherer, komfortabler und energiesparender zu gestalten. Dabei werden intelligente Systeme entwickelt die perfekt angepasst sind, um diese Ziele zu erreichen.


Thema "Wie mit Google-Bildern und Grafikkarten Maschinen Sehen lernen"

Wie lernt der Computer zu sehen? Die Idee ist einfach: man nehme viele Bilder, zeige sie dem PC und sage ihm was auf jedem Bild zu sehen ist. Das Lernen wird durch die immense Rechenleistung heutiger Grafikkarten und Fülle von Google-Bildern zum Erfolg!


Außerdem stellen sich das Michael Stifel Zentrum und das Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt vor.


Tickets gibt es in der Jena Tourist-Information und online hier.

previous | next