Readspeaker Menü

Plenoptische Modelle für die 2D/3D Bildregistrierung

Überblick

Plenoptische Modelle können innerhalb des Rechnersehens auch im medizinischen Bereich zu einem Abgleich von 2D/3D Bilddaten innerhalb der computerunterstützten Operationstechnik und intraoperativen Navigation eingesetzt werden. Diese Anwendungsmöglichkeit wird im Rahmen eines Projekts mit dem Image Guidance Laboratories, Department of Neurosurgery, Stanford University (Dr. Rohlfing) untersucht. Das Lichtfeld soll dabei als Modell dienen, das verwendet wird um während der Operation aufgenommene 2D Bilder mit vor der Operation erstellten 3D Datensätze zu registrieren.

Projektdaten

Start des Projekts: 01.07.2003
Finanzierung bis: 31.12.2004
Geldgeber: Bayerisch-Kalifornisches Hochschulzentrum (BaCaTec)

Projektmitarbeiter

Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Joachim Denzler, Dr.-Ing. Torsten Rohlfing
Projekmitarbeiter: Prof. Calvin Maurer, Dr. Daniel Russakoff, Dipl.-Inf. Christoph Gräßl